(B)logbook

PPL(A)-Erhalt mit UL-Flugstunden

Mit UL-Flugstunden die PPL(A) oder die Segelfluglizenz erhalten: Eine neue Regelung der EASA macht das jetzt möglich. Die nationale Umsetzung soll folgen.

Auf diese Nachricht haben viele UL-Piloten, die auch eine PPL(A) oder LAPL(A) in der Tasche haben, lange gewartet: Mit einem motorisierten, dreiachsgesteuerten Ultraleichtflugzeug absolvierte Flugstunden sollen sich in naher Zukunft auch für den Erhalt der höherwertigen Lizenzen anrechnen lassen. Gleiches gilt für Segelflugpiloten, die auch UL-Segler fliegen. Dies hat die Europäische Flugsicherheitsagentur (EASA) beschlossen. Die Rede ist ausdrücklich nur von der Anrechnung der Flugstunden im Sinne der „Recency Requirements“; Schulungs- oder Übungsflüge, also alles was mit Fluglehrer geflogen wird, müssen weiterhin in einem EASA-zertifizierten Motor- oder Segelflugzeug absolviert werden.

Die nationale Umsetzung in Deutschland liegt jetzt in den Händen der Bund-Länder-Arbeitsgruppe, einem Gremium aus Vertretern der Landesluftfahrtbehörden, das vom Bundesverkehrsministerium (BMVI) moderiert wird. (mehr…)

[Quelle + Bild: aerokurrier]

Danke für unser erstes Jahr!

Ein aufregendes Jahr liegt hinter uns! Nach dem offiziellen Start unserer UL-Flugschule im Januar 2018 fanden bereits im Februar die ersten „Schnupperstunden“ mit Fluginteressierten statt. Im April konnten wir unsere ersten beiden Anfängerschüler willkommen heißen! Im Mai folgte die Anschaffung unserer Schulungsmaschine D-MROP, einer FK9 Mark 3, und wir konnten sie ab Juni für den Schulungsbetrieb einsetzen. Weiterhin konnten wir zwei Umschüler, von PPL-A und vom Trike, sowie einige Interessenten für den UL-Charter sowie drei Lizenzinhaber für ein Auffrischungstraining gewinnen. Neue Interessenten für die Schulung haben sich bereits gemeldet.

Genau die richtige Zeit, um Danke zu sagen allen, die uns ihr Vertrauen geschenkt und uns unterstützt haben!

Das Interesse an der UL-Fliegerei ist nach wie vor deutlich erkennbar, und mit der Anhebung des MTOW auf 600kg wird es wohl noch weiter steigen. Somit blicken wir zuversichtlich auf ein spannendes Jahr 2019 und freuen uns auf viele schöne Erlebnisse mit euch – am Boden und in der Luft!